Philosophie

Schon immer hatte ich den Wunsch, mich selbständig zu machen. Im Sommer 2020 war es dann so weit. Mit meiner Familie zusammen fasste ich den Entschluss den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Mehr als 2 Jahre habe ich nun Firmen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements als Physiotherapeut betreut. Zunächst im Rahmen eines Kleinunternehmens und nun als Vollselbständiger.
Darüber hinaus konnte ich einzelne privat versicherte Patienten gewinnen, die ich in meinem Behandlungsraum in Geilenkirchen-Hünshoven therapiere.
Mein Ziel war es, bei den Menschen, die ich behandle, etwas zu bewegen. Etwas in ihnen zu wecken und ihnen ein Gefühl für ihren Körper, ihre Physiologie und ihre Gesundheit zu geben.
Ich sehe den Menschen als Einheit, die ich im Rahmen meiner Möglichkeiten und auf Grundlage der Anatomie behandeln möchte.
Meine Behandlungsidee beruht auf den Prinzipien der Osteopathie. Als Therapeut möchte ich dem Körper Anreize schaffen, seine faszinierenden Selbstheilungskräfte (Wundheilung, Knochenheilung , Heilung nach Entzündungen und Traumata) wieder in Gang zu setzen und die Gesundheit zurückzuerlangen.
Anreize möchte ich auch bei dem Patienten selbst schaffen, damit er in Zukunft durch ein gesteigertes Körpergefühl Probleme frühzeitig erkennt und selbst Strategien erlangt, um diese wieder zu korrigieren. Nur eine konsequente und dauerhafte Umsetzung von Maßnahmen kann Krankheitssymptome nachhaltig aus dem Alltag verschwinden lassen.